Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fehler: SQL-DMO Das Serverobjekt ist nicht verbunden
#1
Guten Tag,

die Meldung "Fehler: SQL-DMO Das Serverobjekt ist nicht verbunden" tritt auf nach der Installation und Start des Clients für AUGIAS-Archiv. Egal ob von einem Rechner aus dem Netzwerk oder direkt auf dem Server.

Als "Serverbetriebssystem" läuft Win7 Prof 64 Bit als virtuelle Maschine unter ESXi 6.0. Installiert wurde AUGIAS Archiv in Version 9.0.48 mit dem mitgelieferten SQL Server 2012 Express (genau wie in Anleitung beschrieben auch als Administrator). Das Microsoft .NET Framework in Version 4.5.2 (3.5.1) ist auch vorhanden.

Laut SQL Server Configuration Manager läuft der SQL Server Browser und der SQL Server (AUGIAS). Der SQL Server Agent ist gestoppt, da standardmäßig ja deaktiviert.

Der Rechner wird im Netz auch gefunden. Tests mit aktiver und deaktivierter Firewall blieben erfolglos.

Das ganz Szenario habe ich noch einmal nachgestellt in einem virtuellen Netzwerk unter Hyper-V. Auch hier kein Erfolg auf die Datenbank zuzugreifen.

Mir ging es ja erst einmal darum eine "leere" Augias DB vorzufinden und einen Funktionstest durchzuführen. Daten wurden keine importiert.

Die wenigen Infos im Forum haben mir nicht wirklich weitergeholfen. Es gab ja schon einen Fall mit obiger Meldung. Wäre schön die Problemlösung dann doch hier im Forum zu lesen.

Vielen Dank im Voraus...
Zitieren
#2
Die Meldung "Fehler: SQL-DMO Das Serverobjekt ist nicht verbunden" besagt zunächst nur, dass der SQL-Server vom Programm nicht gefunden werden kann. Mögliche Ursachen wären z. B. eine Firewall, Probleme bei der Namensauflösung usw.

In Ihrem Fall wäre es sinnvoll, wenn wir uns in der kommenden Woche einmal per Teamviewer auf den betroffenen Rechner aufschalten. Gemeinsam werden wir dann sicherlich die Anbindung an die Datenbank herstellen können. Melden Sie sich bitte telefonisch zu unseren Support-Zeiten oder teilen Sie uns per Mail (support@augias.de) einen Terminvorschlag mit.
Mit freundlichem Gruß
Jürgen Markert
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste