Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
CSV-Probleme mit Import 2.1 (Archiv 8.3) [GELÖST]
#1
Bin Anfänger, kann aber Anleitungen lesen :-)

Wir testen hier gerade die Neuanlage eines Bestandes.

Beim Importversuch einer kleinen (geprüften und korrekten) CSV-Datei gibt es Probleme:
Die Datenansicht im Konfigurationsdialog nach der Angabe von Satz- und Feldtrennzeichen sieht einwandfrei aus. Die erste Zeile ist den Feldnamen zugeordnet, alles prima.

Bei der Feldzuordnung und bei der nachträglichen Datenansicht jedoch erscheint partout nur die erste "Spalte" bzw. das erste Feld ...

Bedienfehler?


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
#2
Windows steuert das Verhalten des Treibers für Textdateien über den folgenden Registry-Schlüssel, auf den der Import-Assistent angewiesen ist:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Jet\4.0\Engines\Text
bzw. ggf.
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Jet\4.0\Engines\Text

Hier gibt es den Eintrag "Format", der unterschiedliche Werte annehmen kann. Von einer zur nächsten Windows-Version ändert sich dieser Wert gerne mal.
Da er sich in LOCAL MACHINE befindet, haben wir meistens keine Schreibrechte, um ihn automatisch setzen zu können.

Tragen Sie hier den folgenden Wert ein:
Delimited(;)

Anschließend können die nachfolgenden Spalten im Import-Assistent auch angezeigt werden.

Im Nachfolgeprodukt AUGIAS-Konvert 3.0 sind wir auf eine andere Technik umgeschwenkt, so dass dieser Registryschlüssel dann keine Rolle mehr spielen wird.
Zitieren
#3
Danke für die Antwort.

Habe nicht in Betracht gezogen, dass der CSV-Import auch über die MS-Komponenten läuft.
Jetzt muss ich mir mein (Admin-)Recht verschaffen ... 8-)

Ich nehme an, dass bei vorhandenem Schreibrecht auf den Schlüssel und seine Werte erwartungsgemäß die Delimiter-Einstellungen des Importdialogs übernommen werden, richtig?
Zitieren
#4
Nein, der Import-Dialog und der Registry-Eintrag sind voneinander unabhängig.
Anderenfalls wären permanent Schreibrechte auf diesen Registry-Zweig erforderlich. Das wollten wir vermeiden. Ein einmaliger Eintrag des genannten Wertes genügt.
Zitieren
#5
Verstanden, danke.
Zitieren
#6
Tja, und weiter geht's mit den nächsten Klippen ...

Die Datenansicht ist nach den angewiesenen Änderungen endlich vollständig. Die Feldzuweisung gelingt ohne Probleme (siehe Anhänge).

Beim eigentlichen Import jedoch werden stets nur zwei Feld-Inhalte übernommen.
Ich habe Text-, Excel- und sogar dBase-Quelldateien probiert - das Ergebnis ist zuverlässig identisch.

Die Hinweise aus den FAQs bzgl. "MaxScanRows" brachten keine Änderung.
Auch verschiedene Formulare habe ich ausprobiert.

Fehlermeldungen gibt's nicht. In den Anleitungen finde ich keine weiterführenden Hinweise.

???


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
#7
Angehängt noch eine Beispiel-Importdatei, die die beschriebenen Effekte aufweist (Feldtrenner: Tab, Datensatztrenner: ~).

Nur die Felder (bzw. Spalten) HST-VF und HST-ZUS werden importiert ...


Angehängte Dateien
.txt   testnl.txt (Größe: 1,32 KB / Downloads: 9)
Zitieren
#8
Der Anruf beim Augias-Support hat sich gelohnt.

Die Ursache für den lückenhaften Import waren unkorrekt eingestellte Ausgabepfade im Setup von "Augias Archiv". Nach deren Korrektur (Einstellung von existierenden Verzeichnissen) lief der Import aller Felder wie erwartet durch.

Danke an Herrn Kochsiek!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste