AUGIAS-Data Anwenderforum
PostgreSQL Anbindung - Druckversion

+- AUGIAS-Data Anwenderforum (https://www.augias.de/forum)
+-- Forum: Anwenderforen (https://www.augias.de/forum/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: Fragen zu AUGIAS-Programmen (https://www.augias.de/forum/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Thema: PostgreSQL Anbindung (/showthread.php?tid=177)



PostgreSQL Anbindung - madie - 11.04.2011

Welche Einstellungen muß ich bei meinem PostgreSQL Server (Vers. 8.x unter Ubuntu 10.04) vornehmen (db, user, db- und Tabellenstruktur etc.), um diesen als Server für Augias Archiv 8.2 (Windows Client) einzusetzen?


RE: PostgreSQL Anbindung - Jürgen Markert - 11.04.2011

Auf Grund der vielen unterschiedlichen Versionen und Treiber und den damit verbundenen Problemen werden wir die Unterstützung für PostgreSQL mit der Version 8.3 von AUGIAS-Archiv einstellen.

Wir empfehlen alternativ den Einsatz des kostenlosen Microsoft SQL-Server 2005 Express Edition. Ein vorkonfiguriertes Datenbanksetup erhalten Sie zusammen mit dem Programmsetup.

Falls Sie bereits einen vollwertigen SQL-Server (Microsoft oder Oracle) in Ihrem Haus einsetzen, können Sie diesen ebenfalls verwenden. Die zur Einrichtung der Datenbank notwendigen Scripte erhalten Sie zusammen mit dem Programmsetup.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Support.


RE: PostgreSQL Anbindung - madie - 11.04.2011

Schade! Eigentlich hatte ich nicht vor, extra einen Windows-Server zu betreiben (oder nur! dafür eine Windows Maschine mit MSSQL 2005 Express bzw. einem echte MSSQL-Server auf einem Linux-Server zu virtualisieren - einen Windows-Client werde ich hierfür jedenfalls nicht mißbrauchen!). Insofern wäre PostgreSQL die wirklich gute Lösung für die hierbetriebenen Linux-Server gewesen. Bis zur Umstellung auf Vers. 8.3 würde ich deshalb gern auf den schon laufenden PostgreSQL-Server (unter Linux) zurückgreifen. Eine Portierung kann ich dann ggf. später bei Bedarf vornehmen.

Sind die Scripte zur Einrichtung der Datenbank bei PostgreSQL hier ebenfalls im Programmsetup oder anderweitig dokumentiert?


RE: PostgreSQL Anbindung - Jürgen Markert - 12.04.2011

Bitte beachten Sie, dass nur die PostgreSQL-Version 8.2.4 freigegeben ist. In den nachfolgenden Versionen fehlen einige Funktionen, ohne die unser Programm ggf. nicht lauffähig ist, bzw. Fehler auftreten können.
Die Scripte zur Einrichtung der PostgreSQL-Datenbank erhalten Sie zusammen mit dem Programmsetup.
Wie viele Arbeitsplätze sind denn geplant? Ggf. kann der Microsoft SQL-Server 2005 Express Edition auch auf einem Client-PC installiert werden.
Die Frage ist, ob sich der Aufwand lohnt, jetzt einen PostgreSQL-Server einzurichten, und dann in absehbarer Zeit doch auf einen (virtualisierten) Windows-Server wechseln. Unserer Erfahrung nach ist der Microsoft SQL-Server leichter zu warten und weniger fehleranfällig, als der PostgreSQL-Server.


RE: PostgreSQL Anbindung - madie - 14.04.2011

Ich habe es jetzt erst einmal DOCH mit Postgresql versucht:

Auf einem meiner Server (Ubuntu 10.04 LTS) hatte ich noch einen Postgresql-Server mit der Versionsbezeichnung 8.2.4. Diesen habe ich im lokalen Netz freigegeben und einen Benutzer archiv8 mit dem Paßwort aus dem MSSQL-Script auf der Installations-CD (XXXXXXX [Edit Admin: Bitte keine Standard-Passworte posten!]) und (erst einmal) allen Rechten für diese Datenbank angelegt. Dann habe ich das Postgresql-Installationsscript (Postgres_ARCHIV82.sql) auf dem Server laufen lassen und es hat mir eine DB-Struktur wie aus dem beigefügten Export-Script (Zip-gepackt) ersichtlich angelegt.

Auf dem Windows-Client habe ich den ODBC-Treiber für Postgresql (psqlodbc.msi) installiert und eine System-DSN mit dem Treiber "PostgreSQL Unicode" (Name: PostgreSQL30W) angelegt. Hier habe ich folgendes eingetragen:

Database: archiv8
ssl-Mode: disable
Server: Netbios-Name des Servers
Port: 5432
User-Name: archiv8
Password: XXXXXXX      [Edit Admin: Bitte keine Standard-Passworte posten!]

Die restlichen Einstellungen habe ich bei System-Standard belassen. Einen Klick auf den Test-Button quittiert der Einrichtungsdialog für die System-DSN mit der Meldung: "Connection successful"

Allerdings habe ich es nicht geschafft Augias82.exe zu einer DB-Verbindung zu überreden - stets kommt die Meldung:  "Es konnte keine Verbindung zur Datenbank hergestellt werden. [Microsoft][ODBC Driver Manager] Der Datenquellenname wurde nicht gefunden, und es wurde kein Standardtreiber angegeben." Als Datenbankformat habe ich "PostgreSQL" ausgewählt. Als Servernamen habe ich schon alles ausprobiert: Name der System-DSN, Netbios-Name des Servers, IP-Adresse des Servers ... Ich habe auch schon versucht; unter 2Admin-Optionen2 die obenstehenden DB-Verbindungsdaten einzutragen. Alles ohne Erfolg. Was mache ich falsch?


RE:  PostgreSQL Anbindung - Martin Wölki - 14.04.2011

Hallo madie!

madie schrieb:[....]

Auf dem Windows-Client habe ich den ODBC-Treiber für Postgresql (psqlodbc.msi) installiert und eine System-DSN mit dem Treiber "PostgreSQL Unicode" (Name: PostgreSQL30W) angelegt. Hier habe ich folgendes eingetragen:
[....]
Was mache ich falsch?

Leider ist es so, dass es funktionierende PostgreSQL-ODBC-Treiber gibt und nur eingeschränkt funktionierende. Wir haben auch schon beobachten müssen, dass versionsnummergleiche Treiber, die einmal mit der Datenbankinstallation oder getrennt als Treibersetup distribuiert werden, einmal funktionieren, das andere Mal nicht. Das erzeugt nicht gerade Vertrauen in dieses DBMS. Mit einer der Gründe, warum wir uns von der PostgreSQL-Unterstützung unserer Produkte trennen.

Aber Ihr Problem beruht offenbar (auch) auf einen falschen Datenquellennamen: Die eingerichtete Datenquelle muss 'archiv8' heißen.

Mit Freundlichem Gruß,
Martin Wölki



RE: PostgreSQL Anbindung - Jürgen Markert - 04.11.2013

Die Unterstützung für PostgreSQL wurde auf Grund der vorgenannten Gründe mit AUGIAS-Archiv 8.3 eingestellt.

Wir empfehlen den Einsatz von Microsoft SQL-Server und unterstützen alle Versionen ab 2005.