AUGIAS-Data Anwenderforum

Normale Version: Nutzung der Grafik-Einbindung, speziell PDF
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Augias 8 ermöglicht (u.a.) die Integration von Links zu Grafik- und PDF-Dateien über das "Bilder"-Dialogfeld auf der Verzeichnungsebene.
Im ersten Fall wird ein Thumbnail erzeugt und in einem Bildfeld in der Verzeichnungs- und in Fundstellendetailformular zu der VE angezeigt. Im zweiten Fall wird "anstelle" des Thumbnails eine gleichnamige .txt-Datei mit dem Produkt einer Zeichenerkennung (OCR) verwaltet. Die Text-Datei wird jedoch nicht im Bildfeld wiedergegeben. (An dieser Stelle könnte das Handbuch ausführlicher sein...)
In beiden Fällen kann man die Link-Pfade den Gegebenheiten entsprechend anpassen. (S. Handbuch)
  • So man in der Lage ist, einen Bestand 'from scratch' zu planen und auf ein Medium auszurichten, kann man mit dem Grafikimport m.E. sehr effizient arbeiten.
Im wirtschaftsarchivischen Umfeld, in dem wohl nicht nur bei mir Altregistraturen nach Maßgabe erschlossen werden, ist der Umgang mit PDF-Dateien usus, z.B. als digitales Standardprodukt von Kopier-Centern. Aus der sporadischen Einbindung dieser Digitalisate -mal autonom, mal als Teil zu einer umfänglicheren Akte- ergibt sich die Notwendigkeit anzuzeigen, bei z.B. welchen zehn der zweieinhalbtausend Datensätze des Bestands PDF-Dateien verlinkt sind.

Aus den PDFs (Multi-)tiffs zu machen (es ist möglich!), ist keine Option, weil dabei Lesezeichen und Kommentare verloren gehen.

Folgende anfangs verfolgte Lösung war in Relation zum Ergebnis zu aufwändig: Pro VE wird eine TIF-Druck der ersten Seite des PDF eingebunden, um im Bildfeld anzuzeigen, dass ein Anhang vorgehalten wird.
Jetzt wird folgendes JPG angezeigt, um die gewünschte Funktion zu erfüllen.
Ich hoffe, obiges "Kochrezept" möge auch anderswo anwendbar sein.
[attachment=19]