AUGIAS-Archiv X

Die neue Generation unseres Informationsmanagement-Systems.

AUGIAS-Archiv X ist die in allen Bereichen neu programmierte Weiterentwicklung der Version 9.2 und die ideale Lösung für mittlere und größere Archive.

Neben der Unterstützung von Unicode-Datensätzen, der erweiterten Verwendung von Standards und Normdaten und einer differenzierten Rechtestruktur wurden viele weitere Anforderungen unserer Anwender an eine zeitgemäße Software implementiert.

Das Programm ist aktuell in der Basis-Version sowie mit dem Modul Benutzung erhältlich.

Das Modul zur Magazinverwaltung folgt.

Kostenfreie Online-Präsentation ansehen

Nehmen Sie – bequem von Ihrem Arbeitsplatz aus – an einer Programm-Präsentation teil. Wir zeigen Ihnen, welche Funktionen AUGIAS-Archiv X bietet.

Jetzt für die nächste kostenfreie Präsentation anmelden

Weitere Funktionen von AUGIAS-Archiv X im Vergleich zur Version 9.2

Grundfunktionen

  • Neues Design aufgrund der Neuprogrammierung in .Net
  • Suchfunktion für schnelle Navigation zu einem bestimmten Programmbereich ausgehend vom Hauptmenü
  • Unterstützung von Unicode-Zeichensätzen
  • Neuer Berichtsgenerator mit Exportmöglichkeit nach MS Excel, MS Word oder als PDF-Datei

Archivtektonik und Bestandsregie

  • Automatische Freigabe von Beständen und Verzeichnungseinheiten nach Ablauf der Sperrfrist
  • Definition von Signaturvorgaben für jede Verzeichnungsebene eines Bestandes
  • In die Menüleiste integrierte Vorwärts-/Rückwärts-Suche. Treffer werden farblich hervorgehoben
  • Massenänderung von Lagerungsorten der Verzeichnungseinheiten pro Bestand

Verzeichnung

  • Variable und übersichtliche Objekthierarchie zur Anzeige der Verzeichnungseinheiten in allen Erschließungsebenen des Bestandes
  • Funktion zum Kopieren, Verschieben oder Tauschen von Feldinhalten
  • Automatische Sperrfristenberechnung gemäß konfigurierbarer Reihenfolge der zu verwendenden Datumsfelder
  • Überarbeiteter Objektfilter zum Filtern nach Begriffen, Systematikgruppen, Zeitraum und anderen Kriterien
  • Anzeige der ID zu Fremdsystemen bei den weiteren Informationen zur Verzeichnungseinheit
  • Neue Stammdaten für Repräsentationen für Erstellungsverfahren, Informationsträger und Objekttypen

Indizieren und Systematisieren

  • Bearbeiten von vorhandenen Indexbegriffen direkt in der tabellarischen Übersicht
  • Verwendung von Schlagwortlisten für die Indizierung
  • Systematisieren mehrerer Verzeichnungseinheiten blockweise per Drag & Drop
  • Neue Systematikgruppen werden beim Anlegen direkt in der hierarchischen Baumstruktur angezeigt

Normdaten

  • Vereinheitlichtes Formular zur Aufnahme von Körperschaften, Personen, Familien und Geografika gem. ISAAR(CPF)-Standard
  • Direkte Übernahme von GND-Informationen über die ID-Nr. der GND
  • Angaben für das Archivportal-D wurden mit den Angaben zum Archiv zusammengefasst und gemäß ISDIAH um weitere Felder erweitert
  • Für jede Verzeichnungsstufe kann der Archivalientyp und die Verzeichnungsstufe angegeben werden

Integration externer Dateien

  • Im Verzeichnungsbereich, bei Findhilfsmitteln, in der Zugangsverwaltung und dem Restaurierungsbereich
  • Verknüpfung von Dateien im Filesystem oder per Angabe einer Internet-URL
  • Alle gängigen Formate werden im internen Viewer angezeigt
  • Frei konfigurierbares Mapping für den Exif- und IPTC-Import
  • Thumbnails werden nach Bestandskürzel in Unterverzeichnissen gespeichert
  • Thumbnailerstellung von Video-Ausschnitten
  • Listen- oder Vorschauansicht aller Dateien auf einem Blick für die Dateiauswahl beim Massen-Dateiimport
  • Sperrung für die Weitergabe pro Datei einstellbar

Zugangsverwaltung

  • Kennzeichnung eines Zu-/Abgangs über Plus- oder Minus-Symbol direkt in der hierarchischen Baumansicht
  • Verknüpfung von Anbietungs-, Abgabeverzeichnis, Bewertungsentscheidung/-protokoll oder weiteren Dateien per Dateiverknüpfungsformular
  • Neue Felder zur Angabe des Übernahmestatus, des Archivguttyps und des Lagerungsortes
  • Verwendung hinterlegter Körperschaften, Personen und Familien als abgebende Stelle, Ansprechpartner oder Provenienz
  • Neue Stammdaten zur Erfassung von Einheiten, Erschließungsprioritäten und Erschließungszuständen sowie des Bearbeitungsstatus bei den Einzelposten
  • Umfangreiche Filter- und Ausgabemöglichkeiten
  • Automatische oder manuelle Protokollierung von Änderungen

Schäden und Restaurierung

  • Schäden und Restaurierungsmaßnahmen werden je nach Aufruf pro Bestand bzw. bestandsübergreifend in einer Baumstruktur angezeigt
  • Schäden und Restaurierungsmaßnahmen können auch Repräsentationen zugeordnet werden
  • Berichtsgenerator mit Exportmöglichkeit nach MS Excel und MS Word sowie als PDF-Datei
  • Neue Filter nach Schadenstyp und Maßnahmentyp

Recherche

  • Komplette Überarbeitung der Rechercheoberfläche: Suchoptionen sind in der Recherchemaske je nach Berechtigung zuschaltbar
  • Optional kann in Körperschaften, Personen, Familien und Geografika gesucht werden
  • Archivar kann in seinem Userkontext eine Gastrecherche simulieren
  • Direkte Anzeige verknüpfter Dateien in der Blockansicht
  • Gespeicherte Rechercheformeln können vor dem erneuten Ausführen bearbeitet werden
  • Darstellung der Fundstellen in Listen- oder Blockansicht
  • Definition der recherchierbaren Erschließungsinformationen bei einer Gastrecherche in teilgesperrten Beständen
  • Integrierter Webserver mit FINDBUCH.Net-Technik für die Online-Recherche im Browser (Intranet/Internet)

Benutzungsverwaltung

  • Benutzungsregie zur Verwaltung von Archivbenutzern, ihren Themen, bestellten und eingesehenen Archivalien
  • Bestellung von Archivalien durch die Archivbenutzer
  • Optimierter Bestellprozess über die Intranetrecherche
  • Archivalienregie zur Verwaltung aller bestellten Archivalien
  • Übersichten über Kosten und Gebühren, sowie Erstellung von Belegen
  • Entscheidung über Freigabe von gesperrten Archivalien
  • Funktionen zur datenschutzkonformen Verwaltung, Löschung und Anonymisierung von personenbezogenen Daten
  • Zahlreiche Möglichkeiten der Berichts- und Statistikausgabe

Ausgaben und Schnittstellen

  • Einzel-Druckausgabe von Verzeichnungseinheiten mit untergeordneter Struktur
  • Versenden von ausgewählten Daten zu einer Verzeichnungseinheit optional mit Übersicht der Dateianhänge
  • Neue Berichte und Statistiken für den Verzeichnungsbereich und die Zugangsverwaltung

  • XML-Export im Format EAD(DDB) 1.2
  • MS Excel-Export von Lookup-Listen und Fundstellenübersichten

Anwender- und Rechteverwaltung

  • Differenzierte Berechtigungsverwaltung durch Unterscheidung zwischen Funktions- und Objektrechten
  • Hierarchische Darstellung der Objekt- und Funktionsrechte
  • Differenzierte Vergabe von Lese- und Bearbeitungsrechten, z. B. für einzelne Bereiche der Archivtektonik, Verzeichnungsformulare und Systematiken
  • Standardmäßiges Rechercherecht in freigegebenen Beständen für jeden Anwender

Programmvarianten und Zusatz-Komponenten

  • Das Modul Magazinverwaltung ist in Vorbereitung
  • AUGIAS-Konvert Vollversion mit erweitertem Funktionsumfang
  • AUGIAS-ZwischenArchiv für die Verwaltung von Altregistraturen und Verwaltungsarchiven
  • AUGIAS Internet-Assistent als Schnittstelle zu FINDBUCH.Net
  • Weitere Schnittstellen zu DMS und digitalen Langzeitarchiven auf Anfrage

Online-Test

Demoserver

Zum Testen aller AUGIAS-Programme stellen wir einen voreingestellten Server mit Demodaten bereit, der online erreichbar ist.

Mehr über den Demoserver

Testlizenz unserer Software-Produkte

Alternativ zum Demoserver können Sie eine Testlizenz für ein bestimmtes Produkt erhalten.

Testlizenz anfordern

AUGIAS-Archiv X Featurelisten herunterladen

Sie interessieren sich für AUGIAS-Archiv X oder AUGIAS-Archiv X + Benutzung und möchten sich gezielt ansehen, wo die neuen Funktionen in der Testlizenz zu finden sind? - Mit diesen Featurelisten haben Sie alles auf einen Blick.

Featureliste der Basis-Version herunterladen (PDF)

Ich interessiere mich für AUGIAS-Archiv X
und möchte ein Angebot anfordern.

Angebot anfordern